[Literatur] Jojo Moyes: ein ganzes halbes Jahr

Image and video hosting by TinyPic

Inhalt

Louisa ist 26 Jahre alt und lebt mit ihrer Familie in einer englischen Kleinstadt. Dort arbeitet sie im Buttered Bun, einem kleinen Café. Als dieses eines Tages schließt, ist sie ratlos. Was tun? Über die Arbeitsagentur bekommt sie ein auf sechs Monate befristetes Stellenangebot. Sie soll bei der Pflege eines Tetraplegikers helfen, eines jungen Mannes, der durch einen Unfall eine Rückenmarksverletzung davongetragen hat, durch die er vom Hals abwärts gelähmt ist. Weiterlesen

[Zeitgeschehen] Warum Respekt uns so schwer fällt

Fast einen Tag lang ist es mir gelungen, den Medienberichten zu diesem Flugzeugabsturz aus dem Weg zu gehen. Die Tatsache, dass dort junge Familien, Kinder, Menschen, denen eine Zukunft zugestanden hätte, umgekommen sind, war schlimm genug. Von Spekulationen wollte ich nichts wissen, ich besitze diese Gaffer-Mentalität, die man auf Autobahnen nach Unfällen beobachten kann, einfach nicht. Weiterlesen

[Erziehung] Der kleine Mann – fehlende Rollenvorbilder?

Vor einigen Wochen las ich das neue Buch von Ildiko von Kürthy, in welchem sie über ihre Schwangerschaft und das erste Jahr mit ihrem Kind berichtet. Eine bestimmte Überlegung kam darin mehr am Rande vor, beschäftigt mich aber seither. Die Autorin überlegte, ob es für einen Jungen überhaupt noch passende Rollenvorbilder gibt auf seinem Weg zum erwachsenen Mann. Weiterlesen

[Literatur] Simone Elkeles: Du oder das ganze Leben (Du oder…#1)

Image and video hosting by TinyPic

Inhalt

Brittany ist das beliebteste Mädchen an ihrer Highschool. Mit ihren 18 Jahren ist sie jedoch bereits sehr unglücklich, da ihre Eltern ein oberflächliches Leben führen und sie die einzige Person zu sein scheint, die sich wirklich für ihre behinderte Schwester interessiert. Um niemandem Kummer zu bereiten und es allen recht zu machen, hat sie sich eine perfekte Identität erschaffen, mit dem richtigen Freund, ihem Platz im Cheeleader-Team und dem richtigen Image.

Alex Fuentes ist ein mexikanischer Mitschüler, vor dem jeder Respekt hat, denn er gehört der gefürchteten Gang der Latino Bloods an. Er hat sich dieser Gang angeschlossen, um seine Familie zu beschützen, wohlwissend, dass er damit jede Chance auf eine Zukunft aufgegeben hat.
Die Latinos und die Weißen führen an der Highschool in Fairfield eine Art missbilligende Co-Existenz und gehen sich, wenn möglich aus dem Weg. Weiterlesen

[Erziehung] Working Mum – Leben zwischen den Welten

Wenn man ein Kind bekommt, lässt man alles auf sich zukommen. Man macht sich keine Vorstellung, was konkret passieren wird, wenn das erste Jahr um ist und man ohne Elterngeld dasteht. Natürlich plant man vorher seinen Wiedereinstieg in den Job, die Verlängerung der Elternzeit oder mögliche Alternativen. Aber sind wir doch mal ehrlich: Man hat beim ersten Kind einfach keine Ahnung, was wirklich auf einen zukommt als arbeitende Mutter. Weiterlesen

[Literatur] Chelsea M. Cameron: My Sweetest Escape (Review)

Image and video hosting by TinyPic

Inhalt

Jos Archer hat es etwas zu weit getrieben. Nach einem schweren Verlust hat sie sich aus ihrem geordneten, konservativen Collegeleben ausgeklinkt und „die Sau rausgelassen“. Die Folge ist, dass ihre ältere Schwester Renee sie nun unter ihre Fittiche nimmt, damit Jos ihre Ausbildung nicht wegwirft. Doch Renee führt ein strenges Regiment und Jos fühlt sich zunächst mehr als unwohl. Zudem fühlt sie sich regelrecht verfolgt von Dusty, einem engen Freund der Studenten. Die beiden kommen sich näher, doch dann trifft die Wahrheit Jos wie ein Schlag… Weiterlesen

[Film] Fifty Shades of Grey (Review)

Image and video hosting by TinyPic

Wer mich kennt weiß, dass ich den FSOG-Hype gemieden habe wie die Pest. Ich habe kein einziges der Bücher gelesen und mich hat das Thema generell nicht besonders interessiert. Die Story wurde gehypet als Sado-Maso-Story für Hausfrauen und nachdem es hier damals auch ein paar Meinungen dazu gab, die weniger begeistert waren, war das Thema für mich erledigt. Ich hatte noch nicht mal das leiseste Interesse daran, die Bücher zu lesen.
Nun kam vor einigen Wochen meine Schwester (die im Gegensatz zu mir die Bücher gelesen hat und sie richtig gut fand) um die Ecke und fragte, ob ich wohl mit ihr ins Kino gehen würde. Und weil man das unter Schwestern nunmal so macht, habe ich natürlich gesagt, ich begleite sie. Ich habe mir sogar den Trailer angesehen sowie ein Interview der beiden Hauptdarsteller und empfand die Story trotzdem als seicht und habe mir nichts davon versprochen. Weiterlesen

[Erziehung] Die Technisierung – Verlust von Kultur?

Eigentlich habe ich mich mit knapp 29 Jahren nicht für besonders alt gehalten. Doch mit einem Kind denkt man darüber nach, wie die eigene Kindheit und Jugendzeit war. Dieser Gedanke kam mir neulich, als ich auf meinem Smartphone eine SMS tippte und Junior ganz interessiert zuschaute. Plötzlich war er da, ein eigentlich absurder Gedanke: „Mein Kind wird keine Telefonzellen kennenlernen!“ Weiterlesen

[Literatur] Jamie McGuire: Beautiful Oblivion (#Maddox Brothers 1)

Image and video hosting by TinyPic

Inhalt

Cami kennt Trenton Maddox bereits seit dem Kindergarten. Sie dachte jedoch nicht, dass er sie jemals auch nur wahrgenommen hat, weil die Maddox-Brüder alle Weiberhelden sind und ihr eigenes Ding machen. Umso überraschter ist sie, als er sie in der Bar, wo sie neben dem Studium arbeitet, plötzlich anspricht. Die beiden freunden sich an und sie merkt bald, dass hinter der bunten Fassade des rauen Tätowierers viel mehr steckt, als sie immer angenommen hatte. Doch Cami steckt bereits in einer komplizierten Beziehung, die sie nicht aufgeben will. Und dass Trent ihr schon bald sehr deutlich macht, dass er mehr will, bringt sie in eine komplizierte Zwickmühle… Weiterlesen

Hallo Welt!

Auf dieser Seite möchte ich allerhand veröffentlichen, was mich interessiert, beschäftigt, inspiriert.

Ich hatte vor Jahren schon einmal einen Literaturblog, doch immer das Gefühl, dass mir diese eingeschränkte Form des Bloggens nicht genügt. Deshalb versuche ich mich nun hier an einem Blog, der alle Bereiche, über die ich etwas zu sagen habe, abdeckt.