[Beauty] Erste Gehversuche beim Stamping (MoYou)

Das Internet ist Fluch und Segen zugleich. Da sieht an richtig coole Nägel und erfährt dann, dass diese gestamped sind. Stamping bedeutet, dass man Nagellack mit Hilfe einer Schablone und eines Stempels auf den bereits lackierten Nagel drauf stempelt, um so ein schönes Design hinzubekommen. Sieht wirklich klasse aus! Was mache ich also? Onlineshopping, genau. Ich bestelle Den Original Stamp and Scraper (also Stempel und Schaber, um den überflüssigen Lack wieder von der Patte zu kratzen) und drei Stamping-Platten.
IMG_20151113_195629
Zunächst einmal habe ich meine Nägel ganz normal lackiert mit einem Basecoat (Help me grow von Essie) und dem schönen Frock’n’Roll aus der Herbst LE von Essie.
IMG_20151113_195732
Danach ging es los. Zum stempeln habe ich die Lacke Leggy Legend (Ringfinger und Daumen) und Penny Talk (restliche Finger) benutzt.
IMG_20151113_195826
Und hier nun das Ergebnis, das noch sehr zu wünschen übrig lässt wie ihr sehen könnt. Ich musste feststellen, dass sich mein Penny Talk nicht zum Stampen eignet, er zerläuft regelrecht auf dem Nagel. Der Leggy Legend ging gut.
Ich habe mich trotz des traurigen Ergebnisses dafür entschieden, es euch hier mal zu zeigen, weil man im Internet doch eher die perfekten Nageldesigns sieht und keine richtige Vorstellung hat, was es bedeutet, wenn jemand schreibt: „Bei mir sah das am Anfang schrecklich aus“. Deshalb hier mal für euch ein echter erster Versuch. Es kann nur besser werden 😉
IMG_20151113_195902
IMG_20151113_195943
IMG_20151113_200032

Just to entertain you 😉

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s