[Filmtipp] Star Wars – Das Erwachen der Macht (#VII)

star warsInhalt
Eine neue dunkle Macht formiert sich, die sich die Erste Ordnung nennt. Einmal mehr sind die Rebellen gefordert, ihre Weltordnung zu verteidigen. Doch Luke Skywalker ist verschwunden, obwohl er dringend gebraucht wird. Also begibt sich der Widerstand auf die Suche nach ihm, immer verfolgt von der Ersten Ordnung.
Mitten hinein in diesen epischen Machtkampf gerät die Schrottsammlerin Rey, die auf dem Planeten Jakku ein tristes Dasein fristet und auf ihre Familie wartet, die sie als Kind dort zurück gelassen hat.
Als ein kleiner Droide mit wichtigen Informationen für den Widerstand in ihren Besitz gerät, tut sie sich mit dem flüchtigen Stormtrooper Finn zusammen, um den Droiden zurück zu bringen. Ein aufregender Wettkampf gegen die dunkle Seite der Macht beginnt…

Kritik
Ich bin mit Star Wars aufgewachsen. Schon als Kind habe ich die erste Trilogie (heute die Teile IV, V und VI) gesehen und obwohl ich nie viel mit Science Fiction anfangen konnte, liebe ich die Star Wars-Filme. Schon als ich ein Teenager war und die damals neue Trilogie (Episoden I, II und III) erschien, war das ein Highlight, auch wenn sie mich nicht so begeistern konnte wie die älteren Filme. Zu viele Special Effects, zu viele digital erzeugte Charaktere, die unecht wirkten.

Umso begeisterter war ich natürlich, als ein neuer Film angekündigt wurde, in dem auch meine drei Helden – Luke Skywalker, Leia Organa und Han Solo – erneut eine Rolle spielen sollten. Ganz ehrlich, das kann man sich nicht entgehen lassen!
So saß ich also gespannt im Kino, mit großen Erwartungen. Im Trailer spielte Han Solo nur eine kleine Rolle, von den anderen alten Charakteren war gar nichts zu sehen, dafür umso mehr von den neuen, was mir nicht wirklich gut gefallen hat. Aber ich muss sagen, dass sie so gut in diese Welt integriert wurden, dass Finn und Rey für mich von Anfang an in dieses Universum gepasst haben.

Man merkt dem Film durchaus an, dass er in der heutigen Zeit gedreht wurde. Er ist lustiger als die alten Filme, man muss wirklich häufig schmunzeln. Gerade bei den Dialogen wurde hier mit viel Herz gearbeitet, so dass dem Film trotz der ernsten Handlung eine gewisse Leichtigkeit anhaftet, die es einfach angenehm macht, ihn zu schauen.
Die Handlung selbst erinnert in vielen Teilen stark an Episode IV, den ersten Star Wars-Film aus dem Jahr 1977. Echte Geeks werden einige Parallelen erkennen können, die ich persönlich großartig fand. Man hat das Gefühl, wieder zu Hause zu sein, wenn man diesen Film schaut.

Auch das Wiedersehen mit den früheren Darstellern – vor allem Han Solo spielt eine große Rolle – ist einfach großartig. Für mein Empfinden fügte sich wirklich alles perfekt zusammen. Natürlich werde ich hier keine weiteren Einzelheiten zur Handlung verraten, aber es gibt eine Überraschung, auf die ich als Fan hätte verzichten können, die aber im Gesamtkontext (wenn man davon ausgeht, dass hoffentlich wieder eine Trilogie entstehen wird) durchaus Sinn macht. Vor allem das Ende des Films schreit geradezu nach einer Fortsetzung.

Zum Unterhaltungswert lässt sich sagen: Wahnsinn! Der Film wird wirklich nie langweilig und man merkt, wie sich die Technik weiter entwickelt hat, denn die Special Effects kommen viel realistischer rüber als noch in der zuletzt gedrehten Trilogie. Zwischendurch habe ich mir fast mal ein paar Minuten ohne Action gewünscht, weil man gebannt auf die Kinoleinwand geschaut hat, wo ein Ereignis das nächste jagte.

Fazit
Für mich ein absolut gelungener Film, der sich nicht hinter den anderen der Star Wars-Saga verstecken muss. Möge die Macht mit euch sein!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s