[Literatur] Jay Crownover: The Point – Entfesselte Sehnsucht (The Point #1)

9783956495014_8Inhalt

Bax kommt aus dem miesesten Stadtteil, den man sich vorstellen kann: The Point. Nach vier Jahren im Gefängnis ist er nun endlich wieder auf freiem Fuß und hat vor, herauszufinden, was damals wirklich passiert ist. Koste es, was es wolle.

Wie er schon sehr bald erfährt, ist sein bester Freund Race abgehauen, doch eine Spur führt ihn zu dessen Schwester Dovie, von der er bisher gar nichts wusste. Bax beschließt, Dovie im Auge zu behalten und auf sie aufzupassen. Zum einen, um sie zu beschützen, denn sie ist die Schwester seines besten Freundes und in The Point lauern gefährlichere Kerle in der Dunkelheit als sonst wo. Zum anderen, weil er so nah genug an Race dran ist, um sich zu rächen, sollte dieser an seiner Verhaftung schuld sein.

Kritik

Über diesen ersten Band der The Point-Reihe hatte ich vorher relativ schlechte Bewertungen gelesen und auch gehört. Das wunderte mich deshlab, weil ich die beiden Romane der Autorin aus einer anderen Serie – „In seinen Augen“ und „In seiner Stimme“ – wirklich gut fand. Doch schon, wenn man den Klapptext las, war klar: The Point wird anders sein. Rauer, gefährlicher, schonungsloser. Schon in dem kurzen Text bevor das Buch losgeht versucht die Autorin, den Leser darauf vorzubereiten, dass hier etwas anderes kommt, als man gewöhnt ist. Sie wollte unbedingt über einen echten Bad Boy schreiben. Keinen, der so weichgespült ist wie es häufig in Romanen der Fall ist, sondern einen authentischen.

Zu Beginn hatte ich meine Probleme mit dem Buch. Ständig denkt Bax über sich selbst, wie gefährlich er doch ist. Auch Dovie umtreibt dieser Gedanke permanent und bei mir entstand der Eindruck, dass Crownover versucht, einen Bad Boy dadurch zu erschaffen, dass er einfach ständig meint, er wäre einer.
Es hat bei mir sehr genau bis zur Hälfte des Buches gedauert, und dann wurde es wirklich spannend und vor allem stimmig. Ich hatte das Gefühl, dass die Autorin erst an diesem Punkt wirklich mit ihren Figuren im Reinen war und ab diesem Zeitpunkt wusste, wohin die Reise geht.
Also ja, es ist ihr tatsächlich gelungen, über einen echten Bad Boy zu schreiben. Und mir hat sich dann auch sehr gut erschlossen, wieso sich die Beziehung zwischen ihm und Dovie in diese Richtung entwickelt. mehr werde ich dazu natürlich nicht verraten.

Wer gerne mal ein wenig härtere Kost mag und unnahbare Antihelden zu schätzen weiß, der ist hier wohl genau an der richtigen Stelle. Ich würde raten, probiert einfach mal aus, ob diese Geschichte etwas für euch ist.

9/10 Punkte

Erschienen im Mira-Verlag, 320 Seiten
Originaltitel: Better when he’s bad
Taschenbuch 9,99 Euro
E-Book 9,99 Euro
Weitere Infos findet ihr hier: https://www.harpercollins.de/mira-taschenbuch/

The Point
1) Entfesselte Sehnsucht
2) Wilde Hingabe
3) Unbändige Begierde (erscheint im November 2016)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s