[Literatur] Jahreshighlights 2015

Heute zeige ich euch meine Lieblingsbücher des Jahres 2015. Zu einem Lieblingsbuch wird man bei mir, wenn ich es
1. nicht mehr aus der Hand legen kann
2. auch zu Zeiten lesen muss, zu denen ich mir sonst nicht die Zeit dafür nehme
3. die Geschichte mich richtig gefangen nimmt.

Besucht für Inhaltsangaben bitte die Verlagsseiten, ich will den Beitrag nicht länger machen als ich muss, weil dieses Jahr doch einige Bücher zusammen gekommen sind. Wenn ich eine verfasst habe, verlinke ich euch auch meine Rezension zum Buch.
Hier also meine Highlights in der Reihenfolge, in der ich sie dieses Jahr gelesen habe:

f2fd880b26Hier hatte ich schon den ersten Band „My favorite Mistake“ gern gelesen. Genau die richtige Portion Drama und Liebe, um den kalten Januar zu überbrücken. Nur den Namen des männlichen Protas – Dusty – fand ich sehr gewöhnungsbedürftig 😉
(Mira Taschenbuch)

csm_produkt-10503_1795924921Nachdem ich schon „Beautiful Disaster“ geliebt habe, wollte ich auf jeden Fall auch die Bücher um seine Brüder lesen. Den Anfang machte dieses Jahr Trenton und der kann auf jeden Fall mit seinem Bruder mithalten. Wahnsinnig gutes Buch! Unbedingt lesen, sage ich da nur.
-> Rezension
(Piper Verlag)

produkt-10605Band Nummer 4 der Stay with me-Serie war der erste, der nicht mehr am College gespielt hat. Mit der Hauptfigur Calla bin ich zurück in ihre Heimatstadt und habe neue Charaktere kennengelernt. Genau wie die Bände davor, hat mir auch dieser wahnsinnig gut gefallen. J. Lynn erschafft wirklich realistische Figuren und mitreißende Geschichten.
-> Rezension
(Piper Verlag)

U_9504_1A_LYX_WER_WILL_SCHON_EINEN_ROCKSTAR_02.IND8Mein zweites Rockstar-Buch. Wer war nicht irgendwann in der Jugend mal Fan einer Band und hat sich vorgestellt, was passieren würde, wenn man denen mal begegnet (also zumindest die Mädels sind hier angesprochen)? Die Geschichte las sich dann auch in einem Rutsch weg und war wahnsinnig unterhaltsam. Wie auch die anderen beiden Bände der Serie, die bisher erschienen sind und mir sehr gut gefallen haben.
-> Rezension
(Egmont Lyx Verlag)

U_9741_1A_LYX_TRUE_WOHIN_DU_AUCH_GEHST_03.IND8Der dritte Band der True Believers und ich habe wirklich jedes Buch gerne gelesen. Wie ihr auch in meinen Rezensionen nachlesen könnt, schreibt Erin McCarthy sehr realistisch, sie schmückt nicht sonderlich aus oder entwirft eine blumige Welt voller Herzschmerz. Ihre Charaktere haben Fehler und meistens schon so einiges mitgemacht. So ist es auch in diesem Buch. Phoenix zum Beispiel kommt gerade aus dem Gefängnis und hat relativ wenig Perspektiven, während Robin ein eher unbedarftes Mädchen ist, das sich aber sehr von ihm angezogen fühlt. Man muss diese Autorin unbedingt ausprobieren, sonst hat man was verpasst!
-> Rezension
(Egmont Lyx Verlag)

269245502cUnter „Foreplay“ habe ich mir etwas ganz anderes vorgestellt, als dann kam. Ich erwartete eine lockere Collegeromanze, die unterhaltsam und leicht zu verdauen ist. Tatsächlich bekam ich eine fesselnde Liebesgeschichte, die unter die Haut ging. Ich erinnere mich noch ganz genau, wie ich mit riesigen Augen das Buch zugeklappt habe, nachdem ich fertig war. Und damit hatte ich noch eine Autobuy-Autorin.
-> Rezension
(Mira Taschenbuch Verlag)

hope_forever-9783423716062Wenn ich hier so mein Lesejahr Revue passieren lasse, wundere ich mich tatsächlich, was für tolle Bücher ich gelesen habe. Ein wenig unerwartet war das bei „Hope Forever“. Ich habe „Weil ich Layken liebe“ geliebt, aber den Nachfolger fand ich dann ein wenig mau, weshalb ich mir nicht sicher war, ob die Autorin das Niveau ihres ersten Romans nochmal erreichen könnte. Und ja, sie kann! „Hope Forever“ ist eine sehr intensive Geschichte, nicht wegen der Lovestory, sondern wegen dem Hintergrund, der sich nach und nach aufdeckt. Wahnsinn!
-> Rezension
(dtv Verlag)

Nennt mit gern auch mal eure absoluten Highlights des Jahres 2015. Und viel Spaß im Lesejahr 2016 🙂

Advertisements

[Literatur] Chelsea M. Cameron: My Sweetest Escape (Review)

Image and video hosting by TinyPic

Inhalt

Jos Archer hat es etwas zu weit getrieben. Nach einem schweren Verlust hat sie sich aus ihrem geordneten, konservativen Collegeleben ausgeklinkt und „die Sau rausgelassen“. Die Folge ist, dass ihre ältere Schwester Renee sie nun unter ihre Fittiche nimmt, damit Jos ihre Ausbildung nicht wegwirft. Doch Renee führt ein strenges Regiment und Jos fühlt sich zunächst mehr als unwohl. Zudem fühlt sie sich regelrecht verfolgt von Dusty, einem engen Freund der Studenten. Die beiden kommen sich näher, doch dann trifft die Wahrheit Jos wie ein Schlag… Weiterlesen