[Literatur] Jahreshighlights 2015

Heute zeige ich euch meine Lieblingsbücher des Jahres 2015. Zu einem Lieblingsbuch wird man bei mir, wenn ich es
1. nicht mehr aus der Hand legen kann
2. auch zu Zeiten lesen muss, zu denen ich mir sonst nicht die Zeit dafür nehme
3. die Geschichte mich richtig gefangen nimmt.

Besucht für Inhaltsangaben bitte die Verlagsseiten, ich will den Beitrag nicht länger machen als ich muss, weil dieses Jahr doch einige Bücher zusammen gekommen sind. Wenn ich eine verfasst habe, verlinke ich euch auch meine Rezension zum Buch.
Hier also meine Highlights in der Reihenfolge, in der ich sie dieses Jahr gelesen habe:

f2fd880b26Hier hatte ich schon den ersten Band „My favorite Mistake“ gern gelesen. Genau die richtige Portion Drama und Liebe, um den kalten Januar zu überbrücken. Nur den Namen des männlichen Protas – Dusty – fand ich sehr gewöhnungsbedürftig 😉
(Mira Taschenbuch)

csm_produkt-10503_1795924921Nachdem ich schon „Beautiful Disaster“ geliebt habe, wollte ich auf jeden Fall auch die Bücher um seine Brüder lesen. Den Anfang machte dieses Jahr Trenton und der kann auf jeden Fall mit seinem Bruder mithalten. Wahnsinnig gutes Buch! Unbedingt lesen, sage ich da nur.
-> Rezension
(Piper Verlag)

produkt-10605Band Nummer 4 der Stay with me-Serie war der erste, der nicht mehr am College gespielt hat. Mit der Hauptfigur Calla bin ich zurück in ihre Heimatstadt und habe neue Charaktere kennengelernt. Genau wie die Bände davor, hat mir auch dieser wahnsinnig gut gefallen. J. Lynn erschafft wirklich realistische Figuren und mitreißende Geschichten.
-> Rezension
(Piper Verlag)

U_9504_1A_LYX_WER_WILL_SCHON_EINEN_ROCKSTAR_02.IND8Mein zweites Rockstar-Buch. Wer war nicht irgendwann in der Jugend mal Fan einer Band und hat sich vorgestellt, was passieren würde, wenn man denen mal begegnet (also zumindest die Mädels sind hier angesprochen)? Die Geschichte las sich dann auch in einem Rutsch weg und war wahnsinnig unterhaltsam. Wie auch die anderen beiden Bände der Serie, die bisher erschienen sind und mir sehr gut gefallen haben.
-> Rezension
(Egmont Lyx Verlag)

U_9741_1A_LYX_TRUE_WOHIN_DU_AUCH_GEHST_03.IND8Der dritte Band der True Believers und ich habe wirklich jedes Buch gerne gelesen. Wie ihr auch in meinen Rezensionen nachlesen könnt, schreibt Erin McCarthy sehr realistisch, sie schmückt nicht sonderlich aus oder entwirft eine blumige Welt voller Herzschmerz. Ihre Charaktere haben Fehler und meistens schon so einiges mitgemacht. So ist es auch in diesem Buch. Phoenix zum Beispiel kommt gerade aus dem Gefängnis und hat relativ wenig Perspektiven, während Robin ein eher unbedarftes Mädchen ist, das sich aber sehr von ihm angezogen fühlt. Man muss diese Autorin unbedingt ausprobieren, sonst hat man was verpasst!
-> Rezension
(Egmont Lyx Verlag)

269245502cUnter „Foreplay“ habe ich mir etwas ganz anderes vorgestellt, als dann kam. Ich erwartete eine lockere Collegeromanze, die unterhaltsam und leicht zu verdauen ist. Tatsächlich bekam ich eine fesselnde Liebesgeschichte, die unter die Haut ging. Ich erinnere mich noch ganz genau, wie ich mit riesigen Augen das Buch zugeklappt habe, nachdem ich fertig war. Und damit hatte ich noch eine Autobuy-Autorin.
-> Rezension
(Mira Taschenbuch Verlag)

hope_forever-9783423716062Wenn ich hier so mein Lesejahr Revue passieren lasse, wundere ich mich tatsächlich, was für tolle Bücher ich gelesen habe. Ein wenig unerwartet war das bei „Hope Forever“. Ich habe „Weil ich Layken liebe“ geliebt, aber den Nachfolger fand ich dann ein wenig mau, weshalb ich mir nicht sicher war, ob die Autorin das Niveau ihres ersten Romans nochmal erreichen könnte. Und ja, sie kann! „Hope Forever“ ist eine sehr intensive Geschichte, nicht wegen der Lovestory, sondern wegen dem Hintergrund, der sich nach und nach aufdeckt. Wahnsinn!
-> Rezension
(dtv Verlag)

Nennt mit gern auch mal eure absoluten Highlights des Jahres 2015. Und viel Spaß im Lesejahr 2016 🙂

[Literatur] Colleen Hoover: Hope Forever

hope_forever-9783423716062Inhalt
Sky findet sich sonderbar. Bisher hat sie noch bei keinem Jungen irgendetwas gefühlt, der sie geküsst hat. Sie findet das selbst seltsam. Nun steht ihr erster Tag an der High School an, denn bisher wurde sie von ihrer Adoptivmutter zu Hause unterrichtet.
Neben der schrecklichen Tatsache, dass ihre beste Freundin drauf und dran ist, für 6 Monate nach Italien zu gehen, lernt sie auch noch den seltsamen aber sehr süßen Dean Holder kennen, den jeder nur bei seinem Nachnamen nennt. Es verspricht, turbulent zu werden!

Kritik
Ich habe mich, wie ich zugeben muss, von dem lockeren Anfang des Buches einlullen lassen und hielt es für eine leichte Teeniegeschichte. Da ich „Weil ich Layken liebe“ von Colleen Hoover gelesen habe, hätte ich es besser wissen müssen.

Dieses Buch wird aus Skys Perspektive erzählt, weshalb man auch schnell weiß, dass sie ein taffes Mädchen ist, das weiß, was es will und sich vor allem nicht unterkriegen lässt. Sie ist glücklich und zufrieden bei ihrer Mutter, mit der sie ein gutes Verhältnis hat, seit sie mit 5 Jahren adoptiert wurde. An die Zeit davor hat sie keine Erinnerung mehr und vermisst somit auch nichts.
Holder ist sehr seltsam, als sie ihn kennenlernt. Und immer wieder macht er Andeutungen, mit denen sie aber nichts anfangen kann. Da man von Holder nur erfährt, was er zuzugeben bereit ist, bleibt er ein Rätsel. Allerdings ist er der erste Junge, bei dem Sky wirklich etwas empfindet, deshalb ist sie trotzdem fasziniert von ihm.

Man ahnt mit der Zeit – gerade weil es ein paar Rückblicke in die Zeit vor ihrer Adoption gibt, an die sich Sky nicht mehr erinnert, von der sie aber träumt – in welche Richtung die ganze Geschichte gehen könnte. Ich werde mich hüten, hier mehr zu verraten, aber wer extrem sensibel ist, muss vielleicht vorsichtig sein. Wie gesagt, wer die anderen Bücher der Autorin kennt weiß, dass sie nicht gerade zimperlich mit den Härten des Lebens ist, auch wenn es junge Menschen betrifft und deshalb noch schwerer zu ertragen ist.
Aber gerade deswegen ist dieses Buch auch der pure Wahnsinn und man kann ab einem bestimmten Punkt nicht mehr aufhören, zu lesen. Also definitiv eine Leseempfehlung von mir!
Es ist übrigens schade, dass der Verlag den Originaltitel „Hopeless“ nicht beibehalten hat, denn er passt so perfekt zur Geschichte.
In dem Nachfolgeband „Looking for Hope“ wird dieselbe Geschichte noch einmal aus Holders Sicht erzählt.
10/10 Punkte

Erschienen im dtv-Verlag, Oktober 2014
Originaltitel: Hopeless
Taschenbuch 9,95 Euro
E-Book 7,99 Euro
Weitere Infos findet ihr hier: http://www.dtv-dasjungebuch.de/

[Literatur] Ich freue mich auf… NEUERSCHEINUNGEN August und September 2015

Hier ein kleiner Überblick über die Neuerscheinungen für August und September, auf die ich mich besonders freue. Eigentlich wollte ich einen Überblick über das ganze restliche Jahr zeigen, habe dann aber festgestellt, das wäre doch etwas viel und deshalb wird gesplittet und wir beginnen mit dem Spätsommer. Stöbert ihr auch so gerne und wartet dann ungeduldig? <!–more–> Weiterlesen

[Literatur] Colleen Hoover: Weil ich Layken liebe

Image and video hosting by TinyPic
Inhalt

Layken ist achtzehn Jahre alt und ziemlich sauer. Ihre Mutter zwingt sie und ihren neunjährigen Bruder Kel, von ihrer Ranch in Texas weg ins kalte Michigan zu ziehen, nachdem ihr Vater plötzlich und unerwartet gestorben ist. Doch schon die Ankunft gestaltet sich anders als gedacht. Obwohl ihr neues Haus sich noch nicht wie ein Zuhause anfühlt, freundet sich Kel sofort mit dem Jungen aus dem Haus gegenüber an und als Layken dessen 21-jährigen Bruder Will kennenlernt steht schnell fest: Da ist etwas zwischen ihnen. Doch wie so oft, funkt das Leben gewaltig dazwischen und versucht, alles kaputt zu machen… Weiterlesen